Liebe Mitglieder,

die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen und Einschränkungen beschäftigen uns doch länger, als zu Beginn vermutet. Auch zum heutigen Zeitpunkt haben wir noch keine Planungssicherheit im Berufs- und Geschäftsleben, dem Schulbetrieb und schon gar nicht in unserem Clubleben. 

Um weiterhin zumindest züchterisch unter den anhaltenden Bedingungen handlungsfähig zu bleiben, haben wir seitens des Präsidiums weitere Sonderregelungen für unsere Züchter und Aussteller beschlossen. Nachdem die Sonderregelung für Wurfabnahmen sehr gut angenommen und praktiziert wird, haben wir auch den elektronischen Weg für Zuchtstättenabnahmen und Körungen während der Corona-Pandemie gewählt. Außerdem wurde eine Übersichtstabelle für Körungen erstellt, die auch später bei Körveranstaltungen hilfreich ist. Ebenso haben wir eine Sonderregelung für die Erlangung des Jungendchampion analog des VDH getroffen. Darüber hinaus haben wir im Formularwesen auch ein Gesundheitszeugnis-Formular für Welpen eingestellt, welches von unseren Züchtern gern genutzt werden kann. Es handelt sich nicht um ein clubamtliches Dokument und steht lediglich zur Verwendung frei.

Mit dem Wunsch, dass wir bald wieder ein normales Leben führen können und Sie alle gesund bleiben

Ihr 

Claus-Peter Fricke

Präsident

 

Sonderregel zur Zuchtstättenabnahme

Sonderregel für die Körungen

Übersichtstabelle Körungen

Sonderregelung für den Dt. Jugendchampion Club

Hier auch nochmals die Informationen zur Sonderregelung für die Wurfabnahmen

 

Der Club für Britische Hütehunde wünscht trotz der gerade schwierigen Zeit allen ein frohes Osterfest.
Bleiben Sie gesund!

2020 04 Ostern

Liebe Mitglieder,

die Situation der Corona-Epidemie hat sich in den letzten Tagen weiterhin zugespitzt, so dass wir ein bundesweites Kontaktverbot zur Verhinderung einer noch größeren Verbreitung des Coronavirus in Deutschland haben. Wir wollen hoffen, dass nicht noch drastischere Maßnahmen auf uns zu kommen und wir so bald wie möglich wieder zu einem normalen Leben zurückkehren können.

Der CfBrH hat bereits am 18. März Sonderregelungen für Wurfabnahmen zur Vermeidung des persönlichen Kontaktes zwischen Zuchtwart und Züchter erlassen. Es hat sich gezeigt, dass die Maßnahmen zum richtigen Zeitpunkt getroffen wurden (siehe Anhang). 
Die Nachweise über Besuche von kynologischen Veranstaltungen des CfBrH sind bis auf Weiteres nicht zwingend erforderlich.Unbeschadet von behördlichen Einschränkungen sollten Zuchtstättenabnahmen im CfBrH bis auf Widerruf unterbleiben. 

Ebenso werden auch bis auf Weiteres keine Körungen oder Einzelkörungen durchgeführt.


Ich bitte um Verständnis, dass der CfBrH auch nur das von seinen Züchtern und Ehrenamtlichen fordern kann, was wir auch mit gutem Gewissen verantworten können. Darüber hinaus besteht sicherlich kein Zweifel daran, dass wir  schwierigen Zeiten entgegengehen, die sich natürlich auch auf die Welpennachfrage auswirken werden. Somit sollte es sich jeder Züchter in der momentanen Situation gut überlegen, ob er aktuell eine Hündin belegen lassen möchte.

Bleiben Sie gesund und hoffen eine baldige Rückkehr in ein normales Leben

Claus-Peter Fricke
Präsident

 

Hier Download der Sonderregelung für Wurfabnahmen während der Corona Pandemie

 

Liebe Mitglieder des CfBrH,

nachdem einige scheinbar noch nicht verstanden haben, wie ernst es mit der Coronakrise ist, muss ich mein Unverständnis darüber äußern. Wir stehen kurz vor einer bundesweiten Ausgangssperre und einige Mitglieder beschweren sich, dass der Club die Körungen nicht regelt, weil sie ihre Hündin jetzt belegen lassen müssen, unglaublich!

Im Namen des Präsidiums 
Claus-Peter Fricke

 

Liebe Mitglieder des Clubs für Britische Hütehunde,


die rasante Ausbreitung des Coronavirus stellt derzeit viele Menschen vor eine besondere Herausforderung und eine Ausnahmesituation, die es in dieser Form bei uns noch nie gegeben hat.
Die Ereignisse und Auswirkungen des Coronavirus nehmen täglich zu, so dass auch der Termin der ordentliche Hauptversammlung vom 4./5. April 2020 aufgehoben und auf einen noch unbekannten Termin und Ort verschoben wird.
Die neusten staatlichen Entscheidungen über Schul- und Kitaschließungen, Veranstaltungsverbote, Empfehlungen Besuche, soziale Kontakte und Familienfeiern einzuschränken, lassen keinen anderen verantwortungsvollen Entschluss zu, als die HV terminlich zu verschieben.
Aus heutiger Sicht ist auch kaum zu prognostizieren, wann wir zu einem normalen Leben zurückkehren können. Sicherlich haben wir auch alle Probleme im Privat- und Berufsleben zu bewältigen und wir wissen nicht, was noch durch die Corona-Krise auf uns zukommt. Das Clubleben tritt verständlicherweise erstmal in den Hintergrund. Die Clubveranstaltungen und Ausstellungen sind für die nächsten Wochen auf Eis gelegt, und wir wollen hoffen, dass wir bald wieder zu einem normalen Leben zurückkehren können. Die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen sind viel schwerwiegender und haben verständlicherweise Priorität.
Ein neuer HV-Termin wird bei Planungssicherheit im Clubreport und den Webseiten des Clubs veröffentlicht. Die Tagesordnung und der Stand der Anträge bleibt unverändert.

Bleiben sie gesund und behalten Sie Ihre positive Zuversicht.

Claus-Peter Fricke

Präsident

   
© Club für Britische Hütehunde e.V.